Nachlese: Pflanzenfärben bei Hand Herz Seele

Cordula Becker hatte mich eingeladen, Mitte Mai für Hand Herz Seele ein langes Pflanzenfärbe-Wochenende zu leiten. Dem bin ich nur zu gerne nachgekommen – Veranstaltungen von Hand Herz Seele sind immer verbunden mit ganz wunderbarer Rundum-Versorgung. Außerdem ging – wenn ich das alles noch richtig in Erinnerung habe – Hand Herz Seele 2015 an den Start – genau mit einem Pflanzenfärbe-Wochenende mit Alte Künste.
Für das Pflanzenfärbe-Wochenende wollte ich diesmal noch mehr aus einem Wochenende herauskitzeln!

Nun also langes Pflanzenfärbe-Wochenende 2.0 – anderer Ort, mehr Farben, mehr Färbungen, aber gleiches Orga-Team. Cordula hat mit der Ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch ein wahres Juwel an Veranstaltungsort aufgetan. Das durfte ich schon bei Hand Herz Seele Spinnkurs mit Chantimanou feststellen. Der Färbekurs fand nicht im Haupthaus, sondern der Scheune auf dem Gelände statt – genau der richtige Ort, um ohne Hemmungen in den Töpfen rühren zu können und keine Sorge zu haben, sollten doch mal ein paar Farbklekse daneben gehen.

Mein Ziel bei Färbekursen ist, dass die Teilnehmerinnen so viel wie möglich selbst machen – Körpererinnerung funktioniert nach meiner Erfahrung besser als Intellekt. Und wer schon selbst in den Töpfen gerührt hat und selbst die Farben hat entstehen lassen, traut sich das auch zuhause zu!

Wir haben also gemeinsam am Freitag mit dem Vorbereiten und Beizen der Wolle begonnen, um dann den kompletten Samstag bis spät in den Abend zu färben. 12 verschiedene Färbungen inkl. Entwicklungen haben wir so gemeinsam bewältigt. Natürlich blieb immer noch genügend Raum und Zeit für Fragen, Theorie und auch gemütliches Klönen.

Das war ein tolles Wochenende. Ich hatte großen Spaß und wir waren eine tolle Gruppe, die mit großer Begeisterung mitgemacht hat!

Das waren ein paar bildhafte Eindrücke von unserem Wochenende. Ich versuche noch mehr Fotos zu bekommen und kläre das gerade mit den Teilnehmerinnen ab, die viele tolle Bilder geschossen haben.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.